A-JOINT® POLYSAND PRO ist ein wasserdurchlässiger Spezialfugensand mit unkrauthemmender Wirkung für sehr schmale Fugen. Er zeichnet sich durch seine einfache und schnelle Anwendung aus und ist bestens für den Profi und den Hobby-Handwerker geeignet.

A-JOINT® POLYSAND PRO ist durch seine feine Sieblinie besonders für eng verlegte Verbundsteinpflaster auf privaten Terrassen und öffentlichen Straßen und Wegen einsetzbar. Der Fugensand bleibt dauerhaft flexibel und ist daher ideal geeignet für die ungebundene Bauweise auf neuen und sanierten Flächen.

A-JOINT® POLYSAND PRO ist staubarm, hinterlässt keinen Bindemittelfilm auf der Steinoberfläche und eignet sich daher auch für
die Verfugung von beschichteten und empfindlichen Belägen.

neutral
steingrau
basalt

Eigenschaften

  • Stabile und flexible Fugenfüllung
  • Verhindert Aussanden der Fugen
  • Fertig gemischt und nahezu staubfrei
  • Für sehr enge Fugenbreiten ab 1-5 mm
  • Für Fugentiefen ab 30 mm oder 2/3 der Steinhöhe
  • Ab 5°C Bodentemperatur verarbeitbar
  • Regenfest und begehbar nach 3 Std.
  • Für beschichtete und empfindliche Beläge
Verbrauchsrechner

Verarbeitungsanleitung

Vorbereiten:

Die Fugen müssen rückstandsfrei von Unkraut, Wurzeln und losen Teilen auf min. 30 mm Tiefe (bei Verkehrsbelastung 2/3 der Steinhöhe) gereinigt werden. Der zu verfugende Belag ist von jeglichem Schmutz zu befreien. Da Feuchtigkeit das Bindemittel vorzeitig aktiviert, muss die Steinoberfläche vor und während der Verarbeitung vollständig trocken sein. Restfeuchte kann z.B. mit einem Gasbrenner oder Druckluft getrocknet werden. Um Setzungen und lose Steine zu vermeiden, empfehlen wir einen dauerhaft wasserdurchlässigen und tragfähigen Untergrund entsprechend der späteren Belastung (achten Sie auf die aktuellen Normen und Richtlinien).

Verfüllen der Fugen

Öffnen Sie den Eimer und verteilen Sie den Inhalt auf die trockene Fläche. Kehren Sie nun den
Fugensand mit einem Besen sorgfältig und intensiv in die Fugen ein. Die Fugen müssen vollständig gefüllt sein. Reinigen Sie die Steinoberfläche sorgsam mit einem feinen Besen bis sich keine Reste mehr auf der Steinoberfläche befinden. Achten Sie darauf, dass Fasen (Abschrägung der Seiten-kanten) bei Platten und Pflastern freigelegt werden müssen.

 

Profi-Tipp

Ist Ihr Belag für den Einsatz einer kleinen Rüttelplatte (ggf. mit Schutzmatte) geeignet, empfehlen wir die Fläche zusätzlich abzu- rütteln. Anschließend die nach- gesackten Fugen erneut auffüllen. Bei Bedarf den Vorgang wieder- holen.

Bindemittel aktivieren

Besprühen Sie die gesamte Fläche nun mit einem feinen Wasserstrahl (dosierbare Düse). Vermeiden Sie durch zu viel Wasserdruck das Aufschäumen des Bindemittels. Wiederholen Sie diesen Vorgang
mehrmals bis die Fugen vollständig gesättigt sind und kein Wasser mehr aufnehmen können. Verhindern Sie das Ausspülen des Fugenmaterials und die Bildung von Pfützen und Rinnsalen.

Wichtig

Anwendungstechnische Hinweise:
Nutzen Sie A-JOINT® POLYSAND PRO nur bei dauerhaft wasserdurchlässigem Unterbau oder einem Gefälle von mind. 2%. Nicht in Dauernassbereichen sowie bei Staunässe verwenden. Die Anwendung im Außenbereich wird empfohlen. Reinigungsarbeiten mit dem Hochdruckreiniger (max. 80 bar) nur mit mind. 40 cm Abstand durchführen. Es kann zu Abnutzungserscheinungen oder Fehlstellen der Verfugung kommen. Diese können auch nach Jahren mit geringem Aufwand ausgebessert werden.

Befreien Sie die Fugenoberfläche regelmäßig von Schmutz, Laub und Moos.

Alle Füllstoffe sind Naturprodukte und unterliegen natürlichen Farbabweichungen. Unsere Informationen basieren auf jahrelangen Erfahrungswerten und dem jetzigen Stand der Technik, sind jedoch unverbindlich und stellen kein vertragliches Rechtsverhältnis dar.

de_DEGerman
A-Joint